Airforce Zero - Hideaki Nishikawa-san's Statement!
Die besten Analog-Laufwerke der Welt!

Hideaki Nishikawa, der geniale Erfinder der legendären Micro Seiki-Laufwerke, übertrifft mit TechDAS alles bisher Dagewesene.​

The Air Force turntables are highly acclaimed for their innovative design ideas, unique construction and core “air” technologies, all developed to accomplish our goal of realizing ideal analog reproduction. To attain the ideal analog reproduction we tried to approach it in the same way a lacquer disc is produced.

Legendärer Micro Seiki SX-8000

Der Prozess der Herstellung einer LP-Platte ist entscheidend für den Klang. Wenn die Drehmaschine eine Nut in eine Lackscheibe einfügt, wird die Scheibe mit einem Vakuum auf der Platte festgehalten. Dies reduziert Wow und flutter, jede Verschlechterung der Klangqualität, und erhöht auch das Signal-Rausch-Verhältnis, wodurch alles vermieden wird, was sich negativ auf die Erstellung eines sehr hochwertigen Masters auswirken kann.
Dann senkt der Ingenieur den Tonabnehmer in die Nut in der Lackscheibe und hört zu, um sicherzustellen, dass die Nut richtig geschnitten ist. Dieser Lack wird der Master für die Herstellung der Vinylplatten sein.
Um den gleichen Status bei der Plattenwiedergabe wiederzugeben, verfügen alle Modelle der Air Force-Serie über einen Vakuum-LP-Hold-Down. Unser Ziel für die Air Force Series ist es, alle Informationen, die in die Nut eingebettet sind, präzise zu extrahieren und zu reproduzieren, ohne dass etwas hinzugefügt oder weggelassen wird.

Air Force One Premium

„Das Spitzenmodell der TechDAS Air Force Plattenspieler-Serie mit neuen integrierten Konzepten und Technologien, die den Klang, die Benutzerfreundlichkeit und die äußere Verarbeitung weiter verfeinern.

Der Air Force One Premium von TechDAS verfügt über ein exquisites Designkonzept, um die aerodynamische Kraft, die äquivalent zur Schallenergie ist, vollständig zu nutzen, anstelle sie durch Federn oder Puffermaterialien zu dämpfen. Es ist der ultimative Mechanismus, der auf einem schwingungsdämpfenden Design mit „Air Force“ basiert und nur hochpräzise Fertigteile mit genügend Masse verwendet, um jegliche „Verfärbung“ des Klangs vollständig zu vermeiden – nichts wird hinzugefügt oder entfernt. Durch die aerodynamische Instrumentalität der „Air Force“ ist die wahre Größe und Essenz der ultimativen analogen Wiedergabe nun Realität. Nachteile durch verschiedene obstruktive Schwingungen, die früher Erzfeind der analogen Plattenspieler waren, werden durch die Air Force-Technologie vollständig beseitigt.“

Hideaki Nishikawa, 
Designer

Air Force Two Premium

„Unser Ziel bei der Entwicklung der Air Force Two Premium war es, fast das gleiche Maß an Musikalität zu erreichen wie bei unserem Flaggschiff Air Force One. Zu diesem Zweck haben wir uns das Material des Plattentellers angesehen. Der Air Force One verwendet einen Plattenteller aus Edelstahl, während der Standard Air Force Two einen Plattenteller aus Aluminium verwendet. Seit Einführung des Standard Air Force Two wurde festgestellt, dass der Materialunterschied des Plattentellers noch kritischer für die Tonalität ist als der Gewichtsunterschied. Deshalb haben wir begonnen, neue Materialien zu testen.

Als Ergebnis verschiedener Experimente wurde Rotguss („Gunmetal“) für den Plattenteller der Air Force Two Premium ausgewählt. Dieses Material ist eine Legierung aus Kupfer und Zinn und wurde in der Blütezeit des analogen Audios oft in Audiogeräten verwendet. Da Rotguss relativ weich und zugfest ist, wird dem Klang ein subtiles Glühen verliehen, während sein hohes Gewicht die Klangbühne weiter öffnet.

Der Plattenteller für den Air Force Two Premium ist aus Präzisionsguss und oberflächenpoliert mit einer soliden Konstruktion, im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Rotguss-Plattenteller, die eine Hohlkonstruktion haben. Das Ergebnis ist ein Plattenteller mit riesiger Masse, etwa 34 kg.“

Hideaki Nishikawa,
Designer

Air Force III Premium

„Das neue Premium-Modell umfasst Verbesserungen, die zu einer weiteren Verfeinerung des Klangs führen, basierend auf dem kompakten Standard Air Force III.

Aufbauend auf dem Erfolg eines sehr beliebten Modells – dem Air Force III, einem Analoglaufwerk, das ein kompaktes Gehäuse hat und dennoch eine sehr hohe Leistung und Flexibilität bei der Installation bietet. Der neue Air Force III Premium hat weitere neue Design-Konzepte integriert, die zu einer noch höheren Qualität bei gleicher kompakter Größe führen.

Die Air Force III Premium besteht aus zwei Einheiten: der Haupteinheit (einschließlich externem Motor) sowie der Pump- / Stromversorgungs- / Luftkondensator-Einheit. ”

Hideaki Nishikawa,
Designer

Air Force V

„Unser preiswertestes Modell, das die Air Force-Technologie bewahrt.

Der Air Force V wurde entwickelt, um mehr analogen Liebhabern eine weitere Dimension der analogen Musikreproduktion zu einem erschwinglicheren Preis zu bieten. Dieses Modell verfügt über ein ähnlich dimensioniertes, kompaktes Gehäuse wie das des Air Force III Premium und reduziert durch das ausgeklügelte Antriebssystem erfolgreich alle Motorschwingungen.
Es ist uns tatsächlich gelungen, den Motor in das Hauptgehäuse zu integrieren. Das Ergebnis ist ein noch kompakterer Plattenspieler ohne separate Motoreinheit, der mit bis zu vier Tonarmen ausgestattet werden kann.“

Hideaki Nishikawa,
Designer

Tonarme, Tonabnehmer und Zubehör folgt …