isol_8_logo_transparent
SubStation Integra
Hersteller-Porträt

Nic Poulson gründete Isol-8 Teknologies im Jahr 2003.

Nic’s Hintergrund war ursprünglich in der Rundfunktechnik. In den 80er Jahren absolvierte er eine Ausbildung und arbeitete für die BBC als Toningenieur. Die legendären hohen Standards des Unternehmens haben ihn tief beeindruckt. Er lernte, dass der Weg zu wahrer Qualität darin besteht, in jedem Bereich nach Exzellenz zu streben und nicht weniger zu akzeptieren.

Nachdem er die BBC Anfang der 90er Jahre verlassen hatte, um seine Leidenschaft für Audio weiterzuentwickeln, war Nic ein etablierter Elektronikdesigner mit Erfolg sowohl in der Audioverstärkung, mit ISOL-8s Schwesterfirma Trilogy Audio Systems, als auch im anspruchsvollen Bereich der internationalen Flughafen-Bodenbeleuchtungssysteme. Er gründete dann IsoTek Systems, nachdem er die Notwendigkeit erkannt hatte, die Probleme der kompromittierten Stromversorgung in Hi-Fi- und AV-Systemen anzugehen. Ein Bereich, von dem er glaubte, dass er von den Mainstream-Herstellern missverstanden und vernachlässigt wurde. ISOL-8 wurde dann gegründet, um Nic’s Ideen weiterzuentwickeln.

Nic leistete Pionierarbeit bei der Verwendung mehrerer Filtersektionen, um die Kreuzkontamination von Rauschen zwischen Audiokomponenten zu bekämpfen. Er hat sich auch intensiv mit der Unterdrückung von DC (Gleichstromanteilen im Netzstrom) befasst und hierfür Lösungen entwickelt, um die Klangqualität weiter zu verbessern. Der Einsatz der Transmodal-Filtertechnologie, die Gleich- und Differenzmodusrauschen blockiert, ohne das Rauschen auf Masse zu legen, ist unserer Meinung nach einzigartig für ISOL-8 in Audio- und AV-Anwendungen.

ISOL-8 hat das negative Vorurteil, das zuvor gegenüber Netzfilterung herrschte, durch seine Pionierarbeiten ins Umgekehrte drehen können.. In der Vergangenheit haben viele schlechte Schaltungsdesigns dazu geführt, dass viele Musikfreunde sich von Netzfiltern zur eigentlich klanglichen Steigerung der liebevoll zusammen gestellten Anlage abgewendet hatten. Nic’s innovativer und kompromissloser Ansatz hat viele derjenigen Leistungseinbußen beseitigt, die durch die Beeinträchtigung der Netzspannung verursacht wurden. Das Unternehmen hat nach und nach eine unerschütterliche Fangemeinde unter denjenigen gefunden, die bereit sind, ihre Ohren zu öffnen. ISOL-8 produziert heute eine breite Palette zuverlässiger, praktischer Lösungen, die auf die verschiedenen Anwendungen in Audio und AV zugeschnitten sind.

Produktdesigner Simon Dart traf Nic bei der BBC, wo er auch eine Ausbildung zum Toningenieur absolvierte. Er arbeitete in der Fertigung als elektromechanischer Entwicklungsingenieur und entwarf außerdem modernste Satellitensignalverarbeitungsanlagen im anspruchsvollen Bereich der internationalen Telekommunikation. Simon kümmert sich um die industrielle und mechanische Konstruktion sämtlicher ISOL-8-Produkte und bringt fundierte Kenntnisse über moderne Fertigungssysteme und -methoden mit.

Simon und Nic sind beide begeisterte Audiophile. Sie ergänzen sich und gemeinsam verfügen sie über die Fähigkeit, Innovationen zu entwickeln und außergewöhnliche Produkte zu liefern. Vor allem haben sie die Leidenschaft, die Standards der reproduzierten Musikwiedergabe immer höher zu legen. Diese Leidenschaft macht ISOL-8 zur führenden Kraft im Bereich der Netzfilterung.

PowerLine Ultra 6

ISOL-8 bietet hochwirksame und extrem solide Netzverteiler an – in unterschiedlicher Preisklasse und unterschiedlicher Bestückung.

Das Sortiment beginnt mit der PowerLine 6 – dies ist eine völlig ungefilterte Netzleiste von sehr hoher Solidität, was sich klanglich bereits sehr deutlich bemerkbar macht.

Die nächstgrößere Leiste ist die PowerLine Plus, die bereits verschiedene Filter beinhaltet, um den Netzstrom zu optimieren.

Danach kommt die PowerLine Ultra, die nochmals deutlich aufwendigere Filterungen beinhaltet und zwischen einem Block für Quellgeräte und Endstufen unterscheidet (s. Abbildung).

Die PowerLine Axis verfügt ausschließlich über eine DC-Blocking-Filterung, was in den meisten Fällen bereits ausreichend ist, um das lästige mechanische Brummern aus der Anlage zu entfernen, welches ja auch die Gesamtperformance in Mitleidenschaft zieht.

Die PowerLine Axis verfügt über 5 Steckplätze während die anderen Leisten in der Regel als 4er oder 6er Variante erhältlich sind. 

(Sondergrößen auf Anfrage)

MiniSub Axis (Bestseller)

Der MiniSub Axis ist der Bestseller im gesamten Programm von ISOL-8. An dieses Gerät kann die gesamte Anlage angeschlossen werden. Es verfügt über 4 Ausgänge für Quellgeräte und Vorverstärker und über 2 Ausgänge für Voll-/ Endverstärker.

Im Gegensatz zum etwas günstigeren MiniSub Wave filtert der MiniSub Axis zusätzlich „DC“, also Gleichstromanteile aus dem Stromnetz und ist deshalb für viele Musikfreunde erste Wahl, um auch das lästige mechanische Transformator-/ Netzbrummen zu beseitigen.

MiniSub Wave

Der MiniSub Wave kommt im gleichen Gehäuse wie sein Bruder MiniSub Axis. Auch der MiniSub Wave eignet sich zur wirkungsvollen Filterung der gesamten Anlage, wenn DC kein Thema ist und somit eine zusätzliche DC-Filterung nicht erforderlich. 

Der MiniSub Wave verfügt über die gleichen Anschlüsse wie der MiniSub Axis.

Auch dieses Gerät ist wahlweise mit silberner oder schwarzer Frontplatte lieferbar – das Gehäuse ist immer schwarz.

SubStation Integra

Die SubStation Integra ist letztlich der große Bruder des MiniSub Axia und für deutlich teurere Anlagen konzipiert. 

Sie vereint die jeweiligen Eigenschaften der SubStation LC, HC und Axis in einem Gerät und erreicht ca. 80% der Leistung der deutlich teureren Einzelkomponenten in einem kompakten Gehäuse. Damit verfügt die SubStation Integra über ein aussergewöhnlich hohes Preis-/ Leistungsverhältnis.

Die interne Auslegung ist sehr hochwertig und beinhaltet selbstverständlich auch DC-Blocking.

An die SubStation Integra kann die gesamte Anlage angeschlossen werden, da sie über 4 Ausgänge für Quellgeräte/ Vorverstärker und 2 Ausgänge für Voll-/ Endverstärker verfügt.

Das Gerät ist in silber und schwarz lieferbar und unser 2. Bestseller nach der MiniSub Axis.

SubStation LC

Die SubStation beinhaltet die aufwendigsten Filterkonzepte von Nic Poulson und wurde ganz speziell zum Anschluss von Quellgeräten und Vorverstärkern entwickelt (LC = Low Current). 

Es können bis zu vier Geräte angeschlossen werden und DC-Filterung ist inklusive.

Wir bekommen bei uns extrem gute Ergebnisse, wenn wir unsere digitalen Komponenten (Streamer, DAC, SACD-Player) mit einer SubStation LC vom Rest unserer Anlage „isolieren“. Wir konnten sogar erleben, dass bei Einsatz von zwei SubStation LC nochmals eine signifikante Steigerung der Musikwiedergabe erreicht werden konnte, wenn jeweils Streamer und DAC an einer eigenen LC angeschlossen worden waren und damit voneinander isoliert.

Obwohl die SubStation LC nicht für Vollverstärker gedacht ist, gibt es mitunter Konstellation, die sehr sehr gut funktionieren, zB. der Trilogy 925 Vollverstärker „liebt“ die SubStation LC – aber dann eine für sich.

Die SubStation LC kommt in halber Gerätebreite und ist sowohl in silber oder schwarz lieferbar.

Eines unserer Lieblingsgeräte von ISOL-8, ohne Frage!

SubStation HC

Die SubStation HC (HC = High Current) ist das Schwestermodell zur SubStation LC und wurde speziell für Voll- und Endverstärker optimiert. 

Während die SubStation LC über eine Stromlieferfähigkeit von 8 Ampere verfügt, kann die SubStation HC mühelos 16 Ampere liefern und verfügt damit auch über genügend Headroom für große Endstufen. Es können bis zu zwei Geräte angeschlossen werden.

Selbstverständlich ist auch die HC, genauso wie die LC, mit DC-Filterung zusätzlich zu den extrem aufwendigen Netzreinigungsschaltkreisen ausgestattet.

Auch die SubStation HC kommt in halber Breite und ist sowohl in silber oder schwarz lieferbar.

SubStation Axis

Die SubStation Axis ist die „high end“-Lösung zur Beseitigung von DC, also Gleichstromanteilen aus der Stromnetz, das die häufigste Ursache für mechanisches Brummen ist und auch die Gesamtperformance der Anlage in Mitleidenschaft zieht.

Die SubStation Axis verfügt nicht über die „Multistage“-Filterschaltkreise der Schwestermodelle zur konsequenten Netzreinigung über DC hinaus. Dafür ist SubStation Axis günstiger in der Anschaffung.

Es können bis zu vier Geräte angeschlossen werden, die die SubStation Axis mit bis zu 16 Ampere Stromlieferfähigkeit versorgt.

Auch die SubStation Axis kommt in halber Gerätebreite und ist sowohl in silber oder schwarz lieferbar.